MANTA REISEN MEINT
056-057_manta_meint
056-057_manta_meint_2
WUSSTEST DU, DASS...

… Bali, die Philippinen und die Solomonen die Eckpunkte des Korallendreiecks bilden? Die Region mit der grössten Artenvielfalt unserer Weltmeere umfasst 600 riffbildende Korallenarten, rund 75% aller weltweit bekannten Arten.

ÜBER DIESES BILD

Rhinopia

Reinhard Dirscherl / ocean-photo.de

 

Bizarre Schönheit: Gelber Algen-Schluckspecht (Rhinopia) vor Bali

INDONESIEN

BALI – WESTEN

Taucher und Nichttaucher können extrem gut zusammen Ferien machen. Besonders auf Bali. Tempel, Plantagen und Reisterrassen sind über die ganze Insel verteilt, Badestrände gibts wahlweise mit weissem oder schwarzem Sand. Für die Schnorchler ragen die Riffe fast bis zur Wasseroberfläche und Taucher finden zahlreiche nahgelegene Tauchplätze mit farbenprächtigen Steilwänden, allerlei Fisch und Kleingetier. Und dann gibts da noch das geheimnisvolle Muck-Diving: In der Secret Bay mit seinen skurrilen, seltenen Meeresbewohnern.

Tauchinfos Der Lage im Nordwesten verdankt der Nationalpark von Menjangan oft gute Sichtweiten und geringe Strömungen. Steilwände mit farbenprächtigen Gorgonien sowie ein gesunder Fischbestand mit Füsilieren, Drücker-, Doktor-, Fledermaus- und diversen Skorpion- und Steinfischen sind typisch für dieses Gebiet, welches zudem mit dem «Anchor Wreck» aufwartet. Die Riffe von Pemuteran sind punkto Korallenbewuchs nicht so imposant wie jene von Menjangang. Dafür ist die Tierwelt gerade im Makrobereich etwas reichhaltiger vertreten. Die maximal 12 Meter tiefe Secret Bay in der Bucht von Gilimanuk ist in Mangroven eingebettet und ein typischer Platz für Muck-Diving. Neben unzähligen Nacktschnecken lauern hier Seepferdchen, Geisterpfeifenfische und so manch andere bizarre Kreatur gut getarnt am Meeresgrund.

Anreise Zielflughafen: Denpasar
Gesamtreisedauer: mind. 16 Stunden
Verschiedene Anreisemöglichkeiten via diverse Städte Asiens wie Singapur, Bangkok oder Kuala Lumpur.

56_Bali_West_Bild klein_ÜW_1
KLIMA BALI
056-057_klima

Beste Reisezeit: März–November

Von Dezember–Februar kann der Monsun heftige Niederschläge bringen, tauchen trotzdem ganzjährig möglich.

HIGH_LIGHT
  • Den Riffen von Menjangan entlang gleiten – vorbei an farbigen Steilwänden und Über-hängen
  • Mit der Unterwasserkamera die Secret Bay entdecken – einzigartige Kreaturen ablichten
  • Mit Schnorchel, Maske und Flossen die Fortschritte des künstlich angelegten Riffs entdecken – an der Küste Permuterans
056-057_map

Du schätzt die Unabhängigkeit

AKTUELLE ANGEBOTE

auf Manta.ch