MANTA REISEN MEINT
100-101_manta_meint
100-101_manta_meint_2
WUSSTEST DU, DASS...

… Cocos im späten 17. Jahrhundert Piraten als Versteck diente? Noch immer hält sich die Legende von verschiedenen Piratenschätzen an Land. Bisher wurde jedoch stets vergebens gegraben.

ÜBER DIESES BILD

Weissspitzenriffhaie
Reinhard Dirscherl / ocean-photo.de

 

Diese Haie gehören zu den kleineren auf Cocos. Dafür trifft man sie oft in ganzen Rudeln.

PAZIFIK

COCOS

34 Stunden Seefahrt halten Dich von gar nichts ab? Die einsame Schatzinsel wird Dich fürstlich entlohnen. Mit einem wahren Grossfischmekka aus Hammerhaischulen, Mantas, Walhaien, Tiger- und Seidenhaien sowie mit immensen Makrelenschwärmen. Und auch etwas Kitsch ist inklusive: Von grünen Felsklippen sprudeln romantische Wasserfälle direkt ins Meer. Und für die ganz grossen Abenteurer gibts da noch ein Schiff mit einem U-Boot an Bord. Damit lässt sich in 450 Metern Tiefe die fremde Welt der Tiefsee entdecken. Eine Reise mit Tiefgang.

Tauchinfos Die intakte und atemberaubende Unterwasserwelt belohnt jeden Taucher, der die lange Überfahrt vom Festland nach Cocos auf sich nimmt. Die maritime Vielfalt ist von besonderem Reiz und spannende Tauchgänge an den Felsriffs sind garantiert. Stetige Brandung, Dünungen sowie starke Strömungen verlangen gutes taucherisches Können. Immer wieder begegnet man Hammerhaischulen, Rochen, Mantas, Makrelen, Tiger-, Seiden- und Weissspitzenhaien, Thunfischen und Schildkröten. Auch Walhaie schwimmen ab und an vorbei. Korallenartige Riffstrukturen gibt es in dieser unterseeischen Vulkanlandschaft infolge des kühlen Humboldtstromes nicht, dafür aber riesige Felsformationen mit einzigartigen Tunnels, Durchbrüchen und unzähligen Spalten. Die Sichtweiten unterliegen den saisonal stark schwankenden Wassertemperaturen, sind jedoch grundsätzlich ganzjährig gut und zwischen 20–25 Metern.

Anreise Zielflughafen: San José (Costa Rica)
Gesamtreisedauer: mind. 65 Stunden
Anreise via Madrid nach San José, wo eine Übernachtung eingelegt werden muss. Am darauffolgenden Tag Überquerung nach Cocos.

Cocos Insel, Cocos Insel, Suedamerika, Costa Rica, S¸damerika,
KLIMA COCOS
100-101_klima

Beste Reisezeit: Juni–November
Es herrscht ein immer feuchtes Klima und es muss das ganze Jahr über mit Regen gerechnet werden. Offizielle Trockenzeit dauert von Dezember bis Mai und bringt eine ruhigere See mit sich. Von Juni bis November ist das Meer oft rau und nährstoffreiche Strömungen ziehen die Grossfische an.

HIGH_LIGHT
  • Alycone – weltbekannter Spot für unvergessliche Begegnungen mit riesigen Schulen von Hammerhaien!
  • Nachttauchgang am Manuelita Coral Garden – Spannung pur inmitten jagender Weissspitzenriffhaie
  • Abtauchen ins Unbekannte – mit dem U-Boot wird in Dunkelheit die Tiefe bis zu 450 Meter entdeckt
100-101_map

Du schätzt die Unabhängigkeit

AKTUELLE ANGEBOTE

auf Manta.ch