MANTA REISEN MEINT
014-015_manta_meint
014-015_manta_meint_2
WUSSTEST DU, DASS...

… am Cap Garajau die riesigen Zackenbarsche ihren festen Wohnsitz haben? Die rund 1,5 Meter grossen Fische haben die Scheu gegenüber den Tauchern beinahe verloren und man schätzt ihr Alter auf stolze 50–60 Jahre!

ÜBER DIESES BILD

Brauner Zackenbarsch
Reinhard Dirscherl /
ocean-photo.de

 

Den reviertreuen Räuber trifft man oft in felsigen Gebieten des Atlantiks.

ATLANTIK

MADEIRA

Wandern, biken und tauchen – macht Dir alles Spass? Willkommen auf der Blumeninsel mitten im Atlantik. Das immergrüne Madeira ist ein beliebtes Reiseziel für Aktive und Sportbegeisterte. Strände gibts nicht im klassischen Sinn. Dafür ist die Vielfalt in den warmen Fluten des Golfstroms und im Schutz des Unterwasser-Nationalparks besonders bemerkenswert. Schon am Hausriff triffst Du auf Barrakudas, Drücker-, Kugel-, Papagei- und Trompetenfische. Mit etwas Glück gibts vor Madeira gar ein Tête-à-Tête mit Mönchsrobben und Mantas.

Tauchinfos Die Unterwasserwelt Madeiras ist geprägt von bizarren Lava- und Felsformationen, die zum Teil mit Krustenanemonen oder schwarzen Korallen bewachsen sind. Die vielen Überhänge, Spalten und Höhlen bieten  Fischen und Kleintieren zahlreiche Schutzmöglichkeiten. Die Schönheit liegt oftmals im Auge des Betrachters und es lohnt sich, mit wachsamem Blick durch die Felsriffe zu tauchen. Gespensterkrabben, Bärenkrebse, Seesterne, Putzergarnelen, aber auch Papagai-, Drücker-, Kugel- und Trompetenfische sind hier heimisch. Immer wieder erhascht man den weit aufgerissenen Mund einer Muräne. Zackenbarsche, Rochen und Barrakudas kreuzen den Weg der Taucher im Wasser. Die meisten Tauchplätze befinden sich direkt an der Küste Garajau und sind nur wenige Flossenschläge vom Ufer entfernt.

Anreise Zielflughafen: Funchal
Gesamtreisedauer: mind. 4,5 Stunden
Direktflüge ab Zürich nach Funchal.
Alternative Verbindung via Lissabon.

14_Madeira-Portugal-Madeira
KLIMA MADEIRA
Klima Madeira

Beste Reisezeit: Mai–November

Die Temperaturen unterliegen nur geringen Schwankungen und steigen selten höher als 30 Grad. Von Mitte Januar bis Mitte März bleibt die Tauchbasis jeweils geschlossen.

HIGH_LIGHT
  • Stachelmakrelen und Barrakudas auf der Jagd – am T-Riff ein regelmässiges Schauspiel
  • Begegnungen mit den Adligen der Meere – die Mantas ziehen zwischen Juli und September der Küste entlang
  • Die selten gewordene atlantische Mönchsrobbe – mit etwas Glück in der Höhle der Ponta Oliveira
014-015_map

Du schätzt die Unabhängigkeit

AKTUELLE ANGEBOTE

auf Manta.ch