MANTA REISEN MEINT
076-077_manta_meint
076-077_manta_meint_2
WUSSTEST DU, DASS...

… Muskatnuss und Gewürznelke endemische Pflanzen einiger weniger Molukken-Inseln waren, ehe europäische Seefahrer die Inseln im 16 Jh. kolonialisierten?

ÜBER DIESES BILD

Masken-Igelfisch

Peter Lange / fotofish.at

Steilwände mit prächtigem Bewuchs und allerlei Fisch bei Cape Paperu, Saparua.

INDONESIEN

MOLUKKEN

Muskatnuss und Gewürznelken wachsen hier seit eh und je. Sie heissen schliesslich auch Gewürzinseln. Spicy und voller Geschmack sind auch die Tauchgründe, abseits von jeglichem Rummel. Um Ambon und Saparua gibts Muck-Diving vom Feinsten. Ideal für Gourmets im Bereich Makro-Tauchen. Genauso malerisch wie die Namen von Nusa Laut oder Molana sind auch deren Korallengärten. Im klaren Wasser der Steilwände warten auch mal Grossfische wie Haie, Thunfische oder Makrelen. Ob scharf oder lieblich: Du wirst sämtliche Nuancen mögen.

Tauchinfos Zu den Molukken zählen namhafte Inseln wie Ambon, Seram, Halmahera und Saparua. Top Spots wie Nusa Laut oder Molana haben die Bandasee in Taucher­kreisen berühmt gemacht und triumphieren mit vielseitigen und abwechslungsreichen Tauchplätzen. Das Spektrum rund um die Insel Saparua reicht von flachen Muck-Dives und Seegraswiesen über traumhaft bewachsene Korallenriffe bis hin zu Drop-offs. Die Inseln ragen aus offener, tiefer See empor und locken Seeschlangen, Schildkröten, Thunfische und riesige Schulen von Schnappern an. Entsprechend variieren auch die Sichtweiten von 10 Metern an der Küste bis hin zu 40 Metern und mehr, wie es bei Nusa Laut und ­Molana gelegentlich vorkommt. Um diese strömungs­exponierten Inseln finden auch oft Begegnungen mit Grossfischen statt. Neben diversen Riffhaien darf hier auch auf einen Hammerhai oder Adlerrochen gehofft werden.

Anreise Zielflughafen: Ambon
Gesamtreisedauer: mind. 35 Stunden
Anreisemöglichkeit via Jakarta, Denpasar oder Makassar mit mehrstündigem Aufenthalt.

76_Molukken - klein_fotofish.at-04 Cape P_1
KLIMA MOLUKKEN
076-077_klima

Beste Reisezeit: Oktober–April
Es herrscht ein immer feuchtes Klima und es muss das ganze Jahr über mit Regen gerechnet werden. Im Juli und August bleibt das «Nabucco’s Cape Paperu Resort» geschlossen. Tauchsafaris werden dennoch durchgeführt.

HIGH_LIGHT
  • Feinstes Muck-Tauchen an den Küstengebieten von Ambon und Saparua
  • An den Steilwänden von Nusa Laut durch Fischschwärme und prächtige Überhänge gleiten, stets mit einem Blick ins tiefe Blau
  • Auf einer Explorer-Cruise die Geheimnisse des Insellabyrinthes von Süd-Halmahera entdecken
076-077_map

Du schätzt die Unabhängigkeit

AKTUELLE ANGEBOTE

auf Manta.ch