MANTA REISEN MEINT
064-065_manta_meint
064-065_manta_meint_2
WUSSTEST DU, DASS...

… der Osten von Selayar mit ursprünglichen Regenwäldern bedeckt ist, in denen auch Beuteltiere wie der Kuskus, Warane, Wildschweine und die vom Aussterben bedrohten Koboldmakis leben?

ÜBER DIESES BILD

Weissspitzenriffhai

Gerald Nowak

Nur eine von Selayars Delikatessen –
Weissspitzenriffhai in Fischsuppe.

INDONESIEN

SELAYAR

Du reist ans Ende der Zivilisation. Entlang einer Küste mit unberührten Buchten, dichtem Dschungel ohne ­Stras­sen. Und ganz einsam ein Resort, nur per Boot erreichbar. Über den langen Steg erkundest Du das Hausriff mit Schnorchel oder Tauchflasche. In der Tiefe schwebst Du über Schluchten, wo sich Garnelen, Porzellankrebse und Anglerfische tummeln. Riffhaie, Napoleons und Barrakudas ziehen vorbei. Zurück auf der Insel lernst Du beim Dschungel-Trekking die Tiere und Pflanzen an Land kennen. Du wirst Dich fühlen wie ein Entdecker.

Tauchinfos Der Archipel umfasst 73 Inseln, wovon Selayar die grösste ist. Zwischen Süd-Sulawesi und Flores versteckt, zählt die Region noch immer zu den Geheimtipps Indonesiens. Am Saumriff liegen unberührte Tauchplätze mit gesundem Fischbestand. An der Ostküste bescheren spektakuläre Steilwände die Taucher und Schnorchler mit wahren Glücksgefühlen. Fächerkorallen ragen ins Blau, prächtige Weichkorallen und Schwämme schmücken Steilwände und Überhänge, weite Felder von Hartkorallen sind auf den Riffdächern zu bestaunen. Zu den ansässigen Meeresbewohnern gehören viele Kleintiere wie Seepferdchen, Nacktschnecken, Mandarinen- und Anglerfische. Exponierte Drop-offs begeistern mit markanten Schluchten und auch grössere Fische sind hier anzutreffen. Regelmässig werden Schulen von Barrakudas und Makrelen gesichtet, aber auch Rochen und Riffhaie fühlen sich hier zu Hause. Mit etwas Glück trifft man in tieferen Gewässern auch mal auf einen Hammerhai.

Anreise Zielflughafen: Makassar (Sulawesi)
Gesamtreisedauer: mind. 40 Stunden
Anreise via Makassar, mit Übernachtung dem vor Auto- und Bootstransfer nach Süd-Selayar.

64_Selayar klein - 17 Se_Beach_1
KLIMA SELAYAR
064-065_klima

Beste Reisezeit: Oktober-April
Wind und Wellen erlauben zwischen Mai und September keinen sicheren Tauchbetrieb. Resort und Tauchbasis bleibt während dieser Zeit geschlossen.

HIGH_LIGHT
  • Hinabgleiten ins tiefe Blau bei Shark Point – auf Begegnungen mit pelagischen Schönheiten hoffen
  • Non-Limit-Tauchen am Hausriff – fantastisches Drop-off und Fische, so weit das Auge reicht
  • Auf den Spuren vergangener Zeiten – entdecke versteinerte Schädel und Knochen in den mystischen Tropfsteinhöhlen der Südküste
064-065_map

Du schätzt die Unabhängigkeit

AKTUELLE ANGEBOTE

auf Manta.ch