ÜBER DIESES BILD

Weissspitzen-Hochseehai (Longimanus)

Manuela Kirschner


Der neugierige Hai mit meist mehr als 2 Meter Körperlänge sorgt an den Aussenriffen Ägyptens für unvergessliche Begegnungen.

ÄGYPTEN

TAUCHSAFARIS

Mit Grossfischen im glasklaren Wasser: Tauchsafaris machens möglich. Korallenliebhaber schätzen die einfache Südroute entlang der Küste. Während schwindelfreie Strömungstaucher die Brother Islands, Daedalus, Rocky und Zabargad lieben. Auf den Spuren von Jacques Cousteau führen die Sudantouren zu den besten Haiplätzen, vorbei an gesunkenen Schiffen bis zur überwucherten Unterwasserstation «Precontinent II». Tauchgeschichte und Naturspektakel auf höchstem Niveau.

024-025_manta_meint

Sinai Die Tauchsafaris entlang der Küste Sinais schliessen die regionalen Top-Spots wie Ras Mohammed sowie die Tauchplätze in der Strasse von Tiran ein. Zudem werden namhafte Wracks wie Thistlegorm, Dunraven oder Kingston betaucht.

Routenverlauf: ab/bis Sharm el Sheikh

Dauer: 3–7 Tage

Tourdaten: Ganzjährig

Südtour Die Touren führen vorbei an den Fury Shoals bis zu den Riffen von St. Johns, wo atemberaubende Steilwände mit riesigen Gorgonien und Weichkorallen in allen Farben traumhaftes Tauchen versprechen. Geheimnisvolle Höhlen und imposante Wracks prägen die Unterwasserwelt.

Routenverlauf: ab/bis Port Ghalib, teilweise auch ab Hurghada oder Hamata

Dauer: 7 Tage

Tourdaten: Ganzjährig

024-025_manta_meint_3
024-025_manta_meint_2

Rocky & Zabargad Die Nationalpark-Touren werden oftmals auch mit Daedalus oder St. Johns kombiniert. Die Insel Zabargad ist bekannt für die vielen schlanken Korallentürme. Das Saumriff und das exponierte Plateau von Rocky Island fällt senkrecht bis 600 Meter Tiefe – Grossfische sind hier keine Seltenheit.

Routenverlauf: ab/bis Port Ghalib, teilweise auch ab Hurghada oder Hamata

Dauer: 7 Tage

Tourdaten: Ganzjährig

Brothers & Daedalus Die beiden Brother-Inseln bieten die besten Chancen auf Grossfischbegegnungen im Roten Meer. Die Steilwände sind mit riesigen Gorgonien bewachsen und mit Korallen und Schwämmen verziert. Begegnungen mit Barrakudas, Haien, Rochen oder Mantas sind ziemlich wahrscheinlich.

Routenverlauf: ab/bis Port Ghalib, teilweise auch ab Hurghada oder Hamata

Dauer: 7 Tage

Tourdaten: Ganzjährig

024-025_manta_meint_4
024-025_manta_meint_5

Sudan Noch heute sind die Riffe im Sudan ein Geheimtipp und vom Massentourismus weitgehend verschont. Schlicht spektakulär sind die senkrechten Steilwände, die üppige Flora und Fauna sowie die geschichtsträchtigen Wracks. Fast alltägliche Begegnungen mit Adlerrochen, Mantas, Riff- und Hochseehaien.

Routenverlauf: ab/bis Port Ghalib

Dauer: 13 Tage

Tourdaten: Februar–Juni sowie November–Dezember

024-025_map
024-025-2_map

Du schätzt die Unabhängigkeit

AKTUELLE ANGEBOTE

auf Manta.ch