MANTA REISEN MEINT
074-075_manta_meint
074-075_manta_meint_2
WUSSTEST DU, DASS...

… das Walea-Zwergseepferdchen «Hippocampus waleananus» erst im Jahre 2009 wissenschaftlich erfasst wurde? Bis anhin wurde es nur im Golf von Tomini gesichtet.

ÜBER DIESES BILD

Vasenschwamm
Reinhard Dirscherl / ocean-photo.de

 

Um Walea können Schwämme und Federsterne in allen Grössen und Farbtönen bestaunt werden.

INDONESIEN

WALEA

Hippocampus waleananus. Noch nie gehört? Das endemische Pygmäenseepferdchen lebt ja auch nur hier. Tauchspots gibts für alle Vorlieben: 600 Meter tiefe Steilwände, flache Korallengärten, exponierte Untiefen und Riffrücken. Überall die schönsten Korallen in allen Farben und Formen. Mit Tonnenschwämmen so gross, dass Du reinschwimmen könntest. Doch verstecken musst Du Dich nicht. Zumindest nicht vor anderen Tauchern, denn das Schutzgebiet ist nur für Hotelgäste zugänglich. Du und Dein Buddy – Ihr könnt die Tauchgründe in Ruhe erkunden.

Tauchinfos Waleabahi heisst die östlichste der Togian- Inseln im Golf von Tomini. Das «Walea Dive Resort» war 2003 verantwortlich für die Gründung eines 200 km2 grossen Meeresschutzgebietes, das bis heute nur den Hotelgästen zugänglich ist. Der Reichtum von Flora und Fauna in diesem Schutzgebiet ist kaum in Worte zu fassen, ein intakter Kosmos voller Leben. Unterschiedlichste Weich- und Hartkorallen kämpfen um den besten Platz am Riff. Schwämme, Fächer- und Tischkorallen sind zum Teil von beachtlicher Grösse. Allgegenwärtig ist ein gesunder Bestand an Rifffischen. Das geübte Auge entdeckt eine faszinierende Makrowelt mit Mandarinfischen oder dem nur hier vorkommenden Hippocampus Waleananus. Um grossen Fischschwärmen, Riffhaien oder Adlerrochen zu begegnen, muss man sich an die strömungsreichen Plätze und oft in Tiefen von 30 Metern und mehr begeben.

Anreise Zielflughafen: Luwuk (Sulawesi)
Gesamtreisedauer: mind. 45 Stunden
Anreise via Jakarta, Surabaya oder Makassar mit mehrstündigem Aufenthalt.

74_Überlandbild_Klein_Walea KLEIN AMSLER_1
KLIMA WALEA
074-075_klima

Beste Reisezeit: März–November

Von Dezember bis März mehr Niederschlag, Wind und Wellen. Kann den Tauchbetrieb einschränken.

HIGH_LIGHT
  • Lampu – prächtige Steilwand ins Bodenlose mit Chancen auf Adlerrochen, Mobulas und Haie
  • Kura Kura – grandioses Makro-Tauchen zwischen schwarzen Korallen, Gorgonien und Federsternen
  • Hausriff – geschützt, meist spiegelglatt und glasklar. Für Schnorchler und Taucher schlicht perfekt
074-075_map

Du schätzt die Unabhängigkeit

AKTUELLE ANGEBOTE

auf Manta.ch